Philobretto



Sei, wer du bist, und sag, was du fühlst,

denn diejenigen, die dies bekümmert, sind unwichtig,

und diejenigen, die wichtig sind, bekümmert dies nicht.

Dr. Seuss


Keiner hat die Zeit dafür, die Karten neu zu mischen,

bevor der Tag zu Ende ist.

Flint Juventino Beppe


Philobretto — The FJB Unlimited Foundation

Select language |       Sprache wählen EN  NO


Philobretto ist ein idealistischer gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, die Reflexionen des Komponisten Flint Juventino Beppe zu verbreiten und Offenheit hinsichtlich seelischer Gesundheit mittels Kunstproduktionen zu fördern.

Der gemeinnützige Verein hat die Aufgabe, Beppes vorangegangene und zukünftige Kunstproduktionen zu verwalten, zu pflegen und zu konsolidieren. Dies beinhaltet die Ermöglichung, Unterstützung und Sicherung der Verbreitung von Beppes Kunst und Reflexionen auf weltweiter Ebene.

Der gemeinnützige Verein stellt eine solide wirtschaftliche Basis für Beppes laufende Produktionen und Existenzgrundlage sicher und muss ein eindeutiges, zielgerichtetes Fundament haben, das Freude und geistige Stimulation für das Publikum vorantreiben kann.

Darüber hinaus umfasst die Grundidee von Philobretto Kunst-Reflexions-Aspekte, die Ausdrucksfreiheit sowie das Erreichen von Offenheit bezüglich seelischer Gesundheit, darunter Asperger-Syndrom, Angst und Depressionen.

Philobretto hat keinen Bezug zu Ismen, Politik oder Religion jeglicher Art und hält all dies für das Ergebnis einer menschengemachten, verderblichen Selbsttäuschung. Deshalb, die Vereinigung distanziert sich von allen Formen staatlicher Unterdrückung und Diskriminierung, da es einen unauflösbaren Zusammenhang zwischen psychischer Gesundheit und persönlicher Freiheit zu geben scheint.

Philobretto beschäftigt sich daher mit dem Recht des Einzelnen, seine eigenen friedlichen Entscheidungen zu kontrollieren, ohne die Einmischung eines Staates, der "Gott spielt", indem er Moralismus betreibt, Unschuldige kriminalisiert oder zur Verewigung von Stigmata beiträgt — die durch eine auf Logik basierende Eliminierungsmethode nicht darauf zurückgeführt werden können, etwas anderes zu sein als normalisiertes, reines Böses, das durch offenes Ausnutzen verderblicher Systeme wie der Demokratie ins System gebracht wurde, wo Menschen mit geschickter, getarnter Respektlosigkeit gegenüber der Lebensweise und den Meinungen anderer vollen Zugang haben, um eine Mehrheit für ihre eigentlichen und grundlegenden böswilligen Zwecke zu erlangen.

Berücksichtigt man trendbedingte, subjektive Umstände in einer Gesetzgebung — die für eine ganze Nation gilt — ist ein verderblicher Ausgang sofort garantiert so dass sich die Geschichte der machtmissbrauchenden, Gott-spielenden Arroganz wiederholen wird. Dass der Einzelne als einzigen Ausweg auswandern oder die Staatsbürgerschaft wechseln muss, um friedlich in einer Nation zu leben, ohne das Risiko eines moralisierenden Staatsmissbrauchs, ist für den Verein Philobretto nicht akzeptabel.

Wo Worte fehlen, springt die Musik ein. 
Flint Juventino Beppe hat die symphonische Dichtung Warning Zero Op.54 jedem Lebewesen gewidmet, die gegen staatliche Unterdrückung und für das Recht des Einzelnen kämpfen, über eigene, friedliche Entscheidungen zu entscheiden.


Interviews   Gallerie   Unterstützen   FJB Biographie




Flint Juventino Beppe (1977).